Einstellung des Unterrichtsbetriebs aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus

Liebe Eltern,

die Landesregierung hat verfügt, dass alle niedersächsischen Schulen vom 16. März 2020 bis einschließlich 18. April 2020 geschlossen bleiben, die Erteilung von Unterricht wird untersagt. Diese Maßnahme dient dazu die Ausbreitung der Infektionswelle des Coronavirus zu verlangsamen. Die Grundschule Holte richtet eine Notbetreuung für diejenigen Schülerinnen und Schüler ein, deren Eltern eines der folgenden Kriterien erfüllen:

· Beschäftigte des gesundheits-, medizinischen oder pflegerischen Bereichs,

· Beschäftigte bei Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr,

· Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug

· und bei besonderen Härtefällen (drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

Zu den „kritischen Infrastrukturen“ sind z.B. auch die Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -handel) zu zählen.

Bei Bedarf können Sie die Notbetreuung unter schule@ghsholte.de anmelden, indem Sie möglichst umgehend eine Mail senden. Die Notbetreuung wird sowohl für den Vormittag von 8 – 13 Uhr als auch für die Ganztagskinder gewährleistet. Bitte vergessen Sie nicht, den Namen und die Klasse Ihres Kindes sowie die Zeit und die Tage, an denen Sie die Notfallbetreuung benötigen, anzugeben.

Bitte bleiben Sie gesund.

Das Team der Grundschule Holte